previous arrow
next arrow
Slider

Mo. 18.06. 19:30 Uhr

Heimspiel FC Sulzbach

Mi. 27.06. ab 18:00 Uhr

Summertime Eschborn HvK Schule

Sa. 04.08. 12.00 Uhr

Kleinfeldturnier in Sulzbach

Herzlich Willkommen

auf der Homepage vom FC SoMa Eschborn

Wir sind noch ein junger Verein mit aktuell >50 Mitgliedern im Alter 30+, die nicht nur Spaß am Freizeitfußball haben, sondern auch an vielen anderen Aktivitäten, die wir in unserem Verein unternehmen.

2016 haben wir uns als ehemalige Abteilung des insolventen 1. FC Eschborn 1930 e.V. „selbständig“ gemacht und engagieren uns seitdem auch außerhalb des Fußballs auf Festen und Veranstaltungen in Eschborn.

Wir wünschen allen Besuchern und Mitgliedern viel Spaß auf unserer Homepage.

Die nächste Geburtstagskiste ist erhältlich am:

22.06.2018 von Jörg F.

...auch Oberliederbach kann die Eschborner nicht stoppen

Es ist eines dieser besonderen Spiele auf die sich alle Beteiligten jedes Mal aufs Neue freuen. Wenn die Soma-Mannschaften der SG Oberliederbach und des FC Soma Eschborn aufeinandertreffen, das weiß jeder schon vorher, dass ein zwar faires, aber dennoch hart umkämpftes und im Ausgang völlig offenes Match ansteht.

Davon konnten sich die wenigen Zuschauer auf dem Sportplatz an der Wachenheimer Strasse gestern einmal mehr persönlich überzeugen.

Die Gäste aus Eschborn waren mit Rückenwind angereist, nachdem die beiden ersten Saisonspiele sehr deutlich gewonnen werden konnten. In Oberliederbach setzte es in der letzten Saison die erste Niederlage, man war daher gewarnt und hochmotiviert.

Im Vergleich zur Vorwoche fehlten Spielertrainer Asmuth gleich 9 Akteure. Mo, Achim, Sascha, Jörg E., Turbo, Jörg B., Martin, Carl und Patrick Ott blieben alle aus disziplinarischen Gründen zu Hause. Dafür wurden die Edelreservisten Carlos, Hassan, Wolle und Roberto in den Kader berufen.

9:1 Heimsieg gegen Vockenhausen

Viele Dinge waren wie gewohnt an diesem Montag. Der FC Soma Eschborn hatte mal wieder ein Heimspiel gewonnen, an Siege sollte man sich nie gewöhnen, aber für die Truppe um Spielertrainer Asmuth gehören sie auf der Heinrich-Graf-Sportanlage inzwischen einfach dazu.

Auch die Tatsache, dass der Torjäger vom Dienst Thorsten Steiner mit 4 Toren, darunter ein lupenreiner Hattrick, sowie 2 Vorlagen eine überragende Partie ablieferte konnte niemanden wirklich überraschen.

Ja an diesem Abend war wirklich vieles so wie man es kennt: Res spulte in der ersten Halbzeit mehr km ab als alle anderen zusammen, Mo stand häufiger im Abseits als Lothar Matthäus verheiratet war und Josch kassierte das inzwischen schon obligatorische Gegentor.

Der SoMa Dezember hatte, dem sehr erfolgreichen Jahr 2017 würdig, einiges zu bieten.

Los ging es mit der Weihnachtsfeier im Winterzauberparadies auf dem Eschborner Rathausplatz.

Neben den jährlichen Ehrungen:
SoMa Rocky Balboa = Thomas „Diego“ Helmer
SoMa Dauerläufer = Asmuth “Rossi” Rossmann
SoMa Golden Boot = Thorsten “Stoni” Steiner

Es war ein Spiel im Spätsommer des Jahres 2014, das die jüngere Vergangenheit der Soma aus Eschborn entscheidend veränderte. Damals noch unter dem Dach des 1.FC Eschborn hatten die Männer um Spielertrainer Asmuth Rossmann einmal mehr eine gute Leistung abgerufen, doch sie standen am Ende mit leeren Händen da.

Ein weiteres Spiel wurde verloren und in der Analyse danach waren sich die selbsternannten Fachleute einig. „Uns fehlt ein Stürmer, einer der die Dinger Vorne auch reinmacht.“

Seit diesem Tag sind nicht einmal 4 Jahre vergangen, inzwischen hat man den damals beschriebenen Knipser gleich mehrfach gefunden.

1.jpgEs war richtig kalt am gestrigen Montagabend auf der Heinrich-Graf-Sportanlage. Das lag aber ausschließlich an den Temperaturen, das Spiel zwischen dem FC SoMa Eschborn und der SG Oberliederbach wusste über die gesamte Spieldauer zu gefallen.


Es stand verdammt viel auf dem Spiel. Wie Gästetrainer Thomas Merz in der Pressekonferenz nach dem Spiel bemerkte, spielt man Champions League eben nicht jeden Tag.